Linktipps zum Wochenende: Arier, Yoga und eine Fundgrube für Blogger

Wald

Gruselig. Das war das erste Wort, was mir zu dieser Dokumentation eingefallen ist: „Die Arier„. Mo Asumang, eine deutsche Journalistin mit ghanaischen Wurzeln geht darin der Frage nach, was denn eigentlich arisch bedeutet. Und wo man heute noch Arier finden kann. Dabei taucht sie ziemlich tief in die rechte Szene in Deutschland und in den USA ein. Ich war erstaunt, wie viele berühmte Nazis ganz offen über ihre menschenfeindliche Ideologie reden. Die Neonazis, die man hier bei Kundgebungen auf der Straße trifft, blocken allerdings ab und sagen kein Wort. Wahrscheinlich reicht ihre Intelligenz doch so weit, dass sie lieber die Klappe halten als sich einer Diskussion zu stellen, in der sie doch nur verlieren können. Continue reading…

Linktipps zum Wochenende: Sketchnotes, 10-Teile-Garderoben und Kunst auf Trinkflaschen

Hallo Wochenende. Ich mag dich. Und ich hasse dich. Weil es so viel Schönes gibt, was wir gemeinsam machen könnten. Doch leider haben wir viel zu wenig Zeit.

Zum Beispiel könnten wir zusammen etwas zeichnen. Soll ja gar nicht so schwer sein. Strichmännchen und Häuser und so, die heißen dann Sketchnotes. Hier gibt es sogar ein Video zum Workshop auf der diesjährigen re:publica.

Wir könnten auch etwas Basteln. Oder erstmal auf diesem hübschen Blog namens SchereLeimPapier gucken, was andere gebastelt haben. Zum Beispiel diese schicke Trinkflasche. Das müssten wir doch hinkriegen.

Vielleicht bleibt ja noch ein Stündchen übrig, damit wir beide uns mal meinen Kleiderschrank ansehen können. Ich hätte nämlich gerne so eine ausgeklügelte Garderobe, wie diese hier.

Wenn wir nicht alles schaffen, ist das auch nicht so schlimm. Du kommst ja wieder. In einer Woche.

 

Linktipps zum Wochenende: Handgepäck, Schlichtheit und nähen statt Fußball gucken

Schöne Grüße aus London! Wie das Wetter hier ist, kann ich noch nicht sagen. Ich schreibe diesen Beitrag nämlich vor. Vorsorglich ein paar Tage davor. Bei Ryan-Air kostet ein Gepäckstück 50 Euro zusätzlich. Deshalb nehmen wir zu zweit nur einen Koffer mit und ansonsten Handgepäck. Conni von Planet Backpack kommt mit Handgepäck sogar bei längeren Reisen problemlos aus. Wie, das erklärt sie hier.

Durch Zufall bin ich auf den wirklich minimalistischen Blog „The Wisdom of the Fox“ gestoßen. Lea gibt hier Einblicke in ihren Kleiderschrank, ihre Wohnung und bastelt auch das eine oder andere schöne Stück. Alles ist schlicht gehalten, meistens in schwarz oder weiß. Mir persönlich reichen diese zwei Farben, von denen einige Menschen behaupten, sie seien gar keine Farben, nicht aus. Ich mag es bunt, nicht unbedingt bei meiner Kleidung, aber in meinem Umfeld. Umso mehr bewundere ich, wie man sich so stilvoll einrichten und kleiden kann. Guckt euch doch mal ihre Notizbuch-Tutorials an: Hier und hier. Sehr schick, sehr einfach, sehr praktisch.

Wer Fußballspielen auch bei der WM aus dem Weg geht, kann sich  ja mal an dieser hübschen Tasche versuchen.

Kostenlose Anleitungen für Upcycling-Geschenke

DiyGeschenkideen

Gestern habe ich eine Mail in meinem Postfach gefunden: Isabell fragte mich darin, ob ich nicht mal über ihre neue Homepage berichten könnte: http://www.erlebnisgeschenke.de/ideenbox/. Bei solchen Anfragen bin ich kritisch. Diese Seite gefällt mir jedoch so gut, dass ich sie euch vorstellen möchte. Dort findet ihr nämlich Upcycling-Anleitungen für Geschenke, unterteilt nach Material, Schwierigkeitsgrad und Geschlecht des Geschenke-Empfängers. Eine tolle Idee. Continue reading…

Linktipps zum Wochenende: Minimalismus-Vlogs und warum wir uns irren

Bevor Ihr jetzt anfangt zu lesen, holt euch eine Tasse Kaffee oder Matetee oder welches Heißgetränk auch immer ihr mögt und macht es euch bequem. Geht am besten vorher noch mal aufs Klo, es könnte nämlich sein, dass ihr die nächsten Stunden gebannt vor dem Bildschirm verbringen werdet. Denn ich habe drei wirklich tolle Linktipps für euch, genauer gesagt eine Auswahl an Videos, die süchtig machen. Continue reading…

Linktipp zum Wochenende: Tiny Homes, auf Film gebannt

Hoffentlich habt ihr noch nichts vor dieses Wochenende. Der folgende Linktipp wird euch nämlich für eine Weile an den Laptop fesseln. Kirsten Dirksen, eine amerikanische Filmemacherin, reist seit einigen Jahren durch die Welt (momentan sogar mit ihren drei Kindern und dem Ehemann im umgebauten Transporter) und besucht Menschen, die in Tiny Homes wohnen, also in winzig kleinen Häusern, Appartements, Wohnwagen, Höhlen… egal, Hauptsache winzig klein, selbstgemacht und einfach irre.

Mehr möchte ich eigentlich gar nicht erzählen. Besucht einfach ihren Youtube-Channel und lasst euch überraschen.

Blogtipp: Einzigartige Fashion aus Horrorkleidern

Schneller, greller und billiger – nach diesem Motto scheint die Modeindustrie zu handeln. Mindestens zwei Mal im Jahr ein neuer Trend, der 90 Prozent der KäuferInnen sowieso nicht steht. Nähte, die nach drei Wäschen aufplatzen. Näherinnen in Bangladesh, die wie Sklavinnen gehalten werden und in einstürzenden Fabriken ums Leben kommen. Muss das wirklich alles sein, damit wir und schön fühlen dürfen?

Nein, muss es nicht. Das beweist die Amerikanerin Jillian Owens. Sie näht aus wirklich grauenhaften Klamotten aus dem Thrift Shop tolle und einzigartige Mode und berichtet darüber auf www.refashionista.net. Ich bin immer wieder erstaunt, wie einfach das meist ist. Ein bisschen schnippeln hier, ein wenig enger machen dort, Gürtel drum, fertig ist das neue Abendkleid! Die Bloggerin trägt ihre Kreationen mit Stolz und Selbstbewusstsein. Deshalb steht ihr sogar ein eingefärbtes Clownskostüm. Jedes neue Stück wird übrigens gebührend gefeiert – meistens auf irgendwelchen Vernissagen, Theaterpremieren oder Partys mit Freunden. Jillian Owens schreibt so, wie ich gerne Englisch sprechen würde. Sie wird oft sehr persönlich, berichtet zum Beispiel von der Trennung von ihrem Freund. Trotzdem bleibt sie optimistisch und behält ihren Humor.

Bevor ihr jetzt anfangt in diesem Blog zu schmökern noch eine Warnung: Ihr braucht eine Menge Zeit, denn die Refashionista hat bereits gefühlte Tausend Beiträge geschrieben und ihre Texte machen süchtig. Viel Spaß!