Traumberuf oder Brotjob?

Job

Quelle: picjumbo.com

Vor einigen Wochen habe ich eine Frage gehört, die mich seitdem beschäftigt: „Wenn ihr es euch aussuchen könntet, würdet ihr einen Job annehmen, der euch keinen Spaß macht, aber gut bezahlt wird? Oder würdet ihr lieber einen Job annehmen, der euch Spaß macht, aber schlecht bezahlt wird?“ Spontan hätte ich mich sofort für die zweite Möglichkeit gemeldet. Aber so einfach ist das nicht.

Der gut bezahlte Brotjob wird oft negativ dargestellt, als Last, als Qual. Warten auf den Urlaub, die Rent, „Thank God it’s Friday!“-Posts überall. Man fühlt sich gefangen im Hamsterrad. Stimmt das?

Fange ich mal mit dem Negativen an (ich unterscheide hier übrigens nicht zwischen Festanstellung und Selbstständigkeit, beides kann Brotjob oder Traumberuf sein):

  • Man investiert jeden Tag mindestens acht Stunden seiner Lebenszeit (bei einem Vollzeitjob) in eine Sache oder Tätigkeit, der man sich innerlich nicht verbunden oder gar verpflichtet fühlt. Das bedeutet, dass man nicht im Jetzt lebt, sondern sich während der Arbeit nach deren Ende sehnt.
  • Man empfindet selten Freude oder hat Erfolgserlebnisse.
  • Es besteht die Gefahr seelischer Erkrankungen, etwa Depressionen. Manchmal fängt das schon mit dem unguten Gefühl am Sonntagabend an.

Aber so ein Brotjob hat auch Vorteile:

  • Eine gute Bezahlung bedeutet finanzielle Unabhängigkeit. Von Sicherheit möchte nicht sprechen, denn Sicherheit gibt es nirgends.
  • Man ist psychisch eher dazu in der Lage, Beruf und Freizeit zu trennen.
  • Freude schöpft man eher aus dem privaten Bereich und ist weniger bereit, diesen zu vernachlässigen.

Und nun zum schlecht bezahlten Traumberuf: Man kann morgens kaum erwarten, endlich mit der Arbeit beginnen zu dürfen und geht jede Aufgabe mit Begeisterung an. Echt jetzt?

Die negativen Seiten des Traumjobs:

  • Geldsorgen machen unglücklich.
  • Man ordnet das Privatleben dem Job unter, weil man sich dort wohler fühlt.
  • Überlastung, weil man nicht aufhören kann. Das kann auch krank machen (z. B. Burnout).

Die Vorteile:

  • Eine hohe Motivation. Man sieht einen Sinn in dem, was man tut.
  • Man genießt, was man tut.

Sicherlich gibt es noch viel mehr Punkte, die für oder gegen einen Brotjob oder den Traumberuf sprechen. Was mir hier aber klar geworden ist: Die Entscheidung ist gar nicht so einfach und hängt sehr von der Person und ihrer Lebenssituation ab. Familienernährer verzichten sicher eher auf den Spaß im Job, Singles suchen möglicherweise gerade diesen. Jemand, der in seiner Kindheit die finanziellen Nöte seiner Eltern miterlebt hat, fühlt sich vielleicht nur in einem gut bezahlten Beruf wohl. Man sucht Erfüllung im Job, weil man im Privatleben oft enttäuscht wurde. Die Einstellung zum Beruf kann sich im Laufe des Lebens ändern.

Zum Glück muss man sich selten zwischen diesen Extremen entscheiden. Die meisten Jobs sind Mischformen, die mal mehr, mal weniger Spaß machen. Mal mehr, mal weniger gut bezahlt werden. Erfüllung finden viele Menschen sowohl im Beruf als auch im Privatleben. Trotzdem, finde ich, lohnt sich dieses Gedankenexperiment. Weil man so herausfindet, was einem wichtig ist und wovor man womöglich Angst hat.

Wie seht ihr das? Würdet ihr eher den Traumberuf oder den Brotjob wählen? Warum? Wie wichtig ist euch das Geld dabei?

Leave a Reply

12 Kommentare

  1. Dabei das richtige Gleichgewicht zu finden, ist sicherlich nicht leicht. Allerdings finde ich, dass man bei schlechter bezahlter Glücklich-Mach-Arbeit trotzdem den größeren Gewinn erziehlt, wenn man sich erst mal bewusst ist, was man eigentlich im Leben tatsächlich braucht. Letztlich ist es aber ohnehin die Frage, was man eigentlich möchte.

  2. Luisa

    Hallo Pia,
    nach fast 30 Jahren in einem ungeliebten Beruf kann ich dir sagen, dass es nichts gibt, was einem mehr schadet. Ich habe zuletzt schon nur noch in Teilzeit gearbeitet, zu einem Gehalt, das andere nur für Vollzeit bekommen, ich habe nette Kollegen, und trotzdem war es einfach schrecklich.
    Ich habe dann die Reißleine gezogen und mich für eine Auszeit beurlauben lassen. Seitdem bin ich zu Hause und es geht mir wunderbar! Gesundheitlich war es aber fast schon zu spät. Mal sehen, ob ich das Ruder noch herumreißen kann.
    Letztlich muss ich mir jetzt klar darüber werden, was ich die nächsten zwanzig Jahre tun will, ich möchte nicht auf Dauer nur zu Hause bleiben, auch wenn mein Partner mich von allen finanziellen Sorgen fern hält.
    Liebe Grüße – Luisa.

  3. Hallo
    Ich finde es ist ein Wunderbarer Blog,einfach nur gut geschrieben und gut erklärt,
    danke für die tollen Infos,bringt richtig Spaß hier zu lesen.

    • Pia

      Hallo Michael,

      Danke für deinen Kommentar. Allerdings beschleicht mich doch ein bisschen der Verdacht, dass du unter diesem Artikel nur kommentiert hast, um einen Backlink zu erhalten. Du machst ja offenbar auch was mit Online-Business. Der Kommentar klingt auch so ein bisschen nach Copy+Paste. Ich kann mich natürlich auch irren…

      LG
      Pia

  4. The best way to shift records from pc to ipad/iphone along with viceversa is iFunbox a new freeware user friendly course that you could very easily get in the internet.

  5. fuhshniZZle The greatest Songs Video Jukebox beta is usually managing a special beta tester advertising. 1st 10, 000 beta testers to make a playlist will immediately become improvedadvanced with their large request if beta test comes to an end. fuhshniZZle blends with Youtube . com, google, Discogs, Facebook as well as The amazon online marketplace APIs to make a seamless bundled as well as innovative media experience.

  6. I merely bought typically the PDF/ePub downloadable edition you get… typically the EBOOK comes with a inherent website link in which goes to your obtain page for the online video written content.

  7. Whoa basically story! My spouse and i followed here since I could see your current comment at Krebs with Security and safety blog. It is a great help your business is smart! Now I am acquiring a concept how these types of bad guys are getting often the areas to perform all their offences!

  8. I agree, Windows 7 Neighborhood appearance nice. Simply no desire for the Windows computer devastation, as well as am continue to looking forward to Android os for being one intended for pills even though difficult negative on cell phones. WebOS had been guaranteeing nevertheless it past away a simple dying. iOS is still king involving pills as well as Macintosh OPERATING SYSTEM By king involving computer efficiency.

  9. I actually moved this SSH factor to Diet program Coda making use of the clipboard. I actually used PasteBot from Tapbots to grab the main element from the clipboard in the Mac and put the idea in the clipboard in the ipad tablet.

  10. Awesome i appreciate post! We came up in this article since I saw your personal opinion at Krebs upon Security and safety weblog. Positive thing your business makes sense! Now I in the morning having a perception precisely how these types of bad guys get the actual parts to perform all their criminal activity!