Nur das Wichtigste dabei: Mini-Geldbeutel Space Wallet im Test

Space Wallet

Männer tragen ihren Geldbeutel in der Gesäßtasche, Frauen in der Handtasche. Irgendwie beides scheiße. Männer sitzen ständig schief, Frauen müssen immer eine Tasche mit sich herumschleppen. Vor einigen Monaten habe ich das Problem hier schon einmal angesprochen: Warum nicht einfach nur das an Karten und Geld mitnehmen, was man wirklich braucht? Ich habe es mit einer Papierklammer und mit einem Gummiband als alternativem Mini-Portemonnaie versucht, beides hat sich nicht bewährt. Dann bin ich im Internet auf die Space Wallet gestoßen und habe die Macher gefragt, ob sie mir nicht ein Probeexemplar schicken können. Und darüber, ob das was taugt, möchte ich dir heute berichten.

Dickes Gummiband hält Kreditkarten, Scheine und Münzen

Erstmal: Bis auf die Space Wallet habe ich für diesen Artikel nichts erhalten, kein Geld, keine kostenlosen Reisen, keine Wertpapiere. Es ist mein erster Produkttest, ich habe keine Ahnung, wie das geht.

Also mache ich es auf meine Art.

Zunächst, was ist die Space Wallet? Ein dickes Gummiband mit einem Lederfach. Das Gummi hält Kreditkarten (angeblich bis zu 20, so viele habe ich aber nicht), in dem Lederfach kannst du (wenige) Münzen und Scheine unterbringen. Wobei man Papiergeld auch einfach zu den Karten stecken kann.

K1024_Spacewallet2Das Design ist ganz nett, es gibt den Mini-Geldbeutel noch in vielen anderen Farben. Ich mag grün, deshalb habe ich um ein grünes Exemplar gebeten.

Das war’s eigentlich auch schon. Schön einfach, schön klein.

Zwecks Praxistests habe ich die Space Wallet jetzt seit einer Woche im Gebrauch. Du siehst auf den Bildern, wie klumpig mein eigentliches Portemonnaie ist. Das kann ich nicht so einfach in die Jackentasche stecken. Es ist auch leer ziemlich dick. Liegt also nicht am vielen Geld (schade eigentlich…).

Ich habe die Space Wallet nur mit den Karten gefüllt, dich ich wirklich regelmäßig brauche. Dazu ein bisschen Kleingeld und ein paar Scheine. Visitenkartenkarten verknicken hingegen. Es gefällt mir, dass die Space Wallet so wenig Platz bietet und mich so dazu zwingt, mich auf das Nötigste zu beschränken. In der Handtasche habe ich schon ein paar Mal danach suchen müssen. Den dicken Geldbeutel ertastet man problemlos. Sehr angenehm finde ich, dass die Space Wallet in jede Hosen- oder Jackentasche passt. Ich muss die Handtasche nicht mehr unbedingt mitnehmen.

K1024_Spacewallet4Karten sitzen ziemlich fest, was beim Bezahlen weniger komfortabel ist

Beim Bezahlen ist die Space Wallet weniger komfortabel als das alte aufklappbare Portemonnaie. Das Gummi ist doch ziemlich straff. Das hat den Vorteil, dass nichts herausfällt. Der Nachteil ist, dass man Karten aus der Mitte erst mühsam herausfummeln muss. Kleingeld bleibt fest in seinem Fach. Keine Ahnung, wie die Stiftung Warentest die Haltbarkeit eines Produktes herausfindet, aber ich habe die Space Wallet ein paar Mal vollbeladen mit Schmackes gegen die Wand geklatscht (wie man hier im Sauerland sagt): Einmal fiel eine Münze raus, der Rest saß bombenfest.

Space WalletHinter der Space Wallet steht ein kleines Startup. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe ein Herz für Startups. Besonders, wenn sie in Deutschland produzieren. Die ganze Geschichte findest du hier.

 

Fazit: Für 19 Euro und ein paar Zerquetschte eine gute Alternative zum dicken, normalen Portemonnaie. Wenn es dir wichtig ist, immer möglichst wenig mit dir herumzuschleppen, wäre die Space Wallet vielleicht eine Überlegung wert.

Leave a Reply

19 Kommentare

  1. Super coole Sache! Danke für den Produkttest!! Mein H&M Geldbeutel, den ich vor mehr als 10 Jahren gekauft habe, gibt zwar seinen Dienst noch nicht auf aber sieht immer schrecklicher aus. Deshalb werde ich mir demnächst einen neuen zulegen. Wer weiß, vielleicht ja ne Space Wallet?! 😉

    • PiaMester

      Hallo Magdalena,

      Der Geldbeutel hat wirklich 10 Jahre gehalten? Meine sind immer nach einem Jahr kaputt gegangen.

      LG
      Pia

      • Ja Tatsache! Sieht zwar teilweise schon etwas fragwürdig aus, ist aber funktional noch wie am Anfang (sicherlich nicht von H&M beabsichtigt gewesen ;).

  2. Max

    Hi,

    ich hab zufällig auch schon seit etwa einem Jahr einen Space Wallet. Daher wollte ich mal nachfragen, was du meinst mit „Kreditkarten verknicken hingegen“. Ich habe meine Kreditkarte seit mehr als neun Monaten täglich im Geldbeutel und sie funktioniert bisher immer noch problemlos. 🙂

    Und noch ein kleiner Hinweis, das Gummiband passt sich mit der Zeit an die Karten an, sodass diese immer noch fest gehalten werden, jedoch bequemer rein und raus gehen.

    Ansonsten schöner Blog, den ich schon seit einiger Zeit lese 🙂

    • PiaMester

      Hallo Max,

      War ein Vertipper, ich meinte Visitenkarten. Hab’s korrigiert. Danke für den Hinweis.

      LG
      Pia

  3. Wenn man in Großbritannien eine Zeitkarte für Züge kauft, bekommt man häufig gleich kostenlos eine passende aufklappbare Hülle im Kreditkartenformat dazu, die seitdem mein Portemonnaies ist.

    Aber die Idee finde ich sehr schön umgesetzt!

    • PiaMester

      Hallo Philipp,

      Das ist natürlich praktisch.

      LG
      Pia

  4. Janni

    Hi Pia,

    erstmal super, deine Seite paßt wieder auf meinen Bildschirm 🙂 Danke.
    Zum Geldbeutel – ich hab seit mittlerweile fast einem Jahr einen kleinen „Beutel“, in dem ich meinen Perso, die wichtigsten Kärtchen (3 an der Zahl) und etwas Geld mit mir rumtrage. Der „Beutel“ ist einfach ein Stück Rucksackstoff mit einem Reißverschluss, gerade so groß, dass mein Perso (noch der alte) rein paßt. Wiegt nicht viel, und paßt auch in (fast) jede Tasche. War bei einem meiner Rucksäcke dabei und somit sowieso doa 😀
    Den Space Wallet finde ich persönlich zu dick. Das Leder trägt zu stark auf und mein Perso würde da gar nicht reinpassen. Ich mags am liebsten so „schlicht“ wie möglich. 🙂

    LG Janni

    • PiaMester

      Hallo Janni,

      Diesen alten Personalsausweise… Ich habe mir irgendwann mit 19 mal während eines Praktikums bei einem Schuster ein kleines Lederportemonnaie gebastelt. Das war so hübsch, aber zu klein für den alten Perso. Also habe ich ihn einfach in der Mitte geknickt. Habe vorher gar nicht darüber nachgedacht, ob der dann noch gültig ist. Alle waren total geschockt. Aber wie sich herausstellte, war das gar nicht schlimm. Nur der Knick ging nie wieder weg. Jetzt habe ich so einen Personalausweis in Kreditkartenformat. Mit so einem bescheuerten biometrischen Foto…

      LG
      Pia

  5. Linda

    Ich gucke hier auch immer rein und immer neue Anregungen. Ich habe mir ein Miniportemonai gekauft (ich glaube bei Rossmann, weiß es nicht mehr genau). Da gehn die Bankkarten (von denen ich nur eine mitnehme), Ausweis und Geld rein. Das nehme ich immer mit, wenn ich mich ins Shoppinggewühle begebe :). Dann passt das in meine Jackeninnentasche damit es bei mir bleibt. Ich finde mein normales Portemonai auch zu dick.

    • PiaMester

      Hallo Linda,

      Entweder bin ich blind oder die Mini-Portemonnaies gab es immer nur dann, wenn ich nicht da war. Sowas hab ich noch nie irgendwo gesehen! Total doof.
      Eigentlich tut es jeder Geldbeutel, der in die Jacken- oder Hosentasche passt. Wenn man doch etwas mehr braucht, gibt es auch Portemonnaies mit Handschlaufe, damit man das Ding auch ohne Tasche mitnehmen kann. Die Idee finde ich auch gar nicht so schlecht.

      LG
      Pia

  6. Hab einen Wallet von Mammut. Für meine 2 Karten. Kleingeld und Perso hab ich in der Handtasche in einem Reißverschlussfach außen. Viel praktischer. Schmeiß ich schnell alles rein. Die Karten sollten total geschützt sein. Neubeantragung ist gar nicht minimalistisch, wenn der Magnetstreifen nicht mehr geht. Hatte ich schon mal.

  7. Ina

    Ich habe noch nie einen richtigen Geldbeutel besessen. Fand die schon immer zu klobig. Seit vielen Jahren habe ich einen kleinen Beutel von Eastpak, wo ich nur 3 Karten und etwas Bargeld mit mir rum schleppe. Ich war wohl schon immer Minimalistin, ohne es wirklich zu wissen.

  8. Julia

    Ich nutze seit Jahren ein Visiten-/Kreditkartenhüllenetui, weil in dem die Karten in ihren einzelnen Plastikfächern auch noch geschützt sind. Ich finde das SpaceWallet prinzipiell spannend, habe aber die Befürchtung, dass die Karten schneller kaputt gehen, weil sie ja aneinander reiben. In meinen Plastikhüllen passiert da nix. Kleingeld und Scheine hab ich meist in der Hosen- oder Handtasche. So ist ohne letztere ein Kurzeinkauf problemlos möglich 🙂

    • Pia

      Hallo Julia,

      Noch funktionieren meine Karten alle einwandfrei. Sie reiben auch nicht aneinander, weil das Gummi doch sehr straff sitzt. Was mich manchmal nervt am Spacewallet ist, dass man Scheine nur schwierig einzeln entnehmen kann. Und Münzen fasst es höchstens 3, dann fallen sie raus.

      LG
      Pia

  9. furthermore, I am aware which Brian Ross associated with ALPHABET reports there’s the „Harry Reid“ who have killed a group of youngsters recently.

  10. Every single application as well as software provides it has the professionals and also crons thus it has the absolutely wrong sighting only the negative things about the item. These have the majority of the good items and since the time goes these disadvantages are going to be soughted out there. . -= GadgetGuide4U’s last weblog… Digg Software package For Android os is currently Avaiable =-.

  11. fuhshniZZle The supreme Tunes Movie Jukebox beta is owning a unique beta specialist advertising. Initial ten, 000 beta testers to create a playlist will probably instantly become upgraded on their insurance ongoing if beta test concludes. fuhshniZZle integrates YouTube, msn, Discogs, The facebook along with The amazon online marketplace APIs to create a smooth built-in along with innovative multimedia knowledge.

  12. Cheers Donnie! We undoubtedly agree with the particular hito information. Well-formed key phrases in addition to information should still be a part of virtually any site for your explanations you be aware, nevertheless with any luck , individuals understand not necessarily fixate about them to the different regarding different SEO developments.