Konsumverzicht, Geld, Lebenszeit, Kaufkraft

Konsumverzicht: Warum du nicht Geld, sondern Lebenszeit sparst

Zeit ist Geld, das weiß ja wohl jeder! Dass Geld auch Zeit ist, vergisst man dabei schnell. Jeder Euro, den du besitzt, hast du dir vorher erarbeiten müssen (es sei denn du hast geerbt oder im Lotto gewonnen). Für jeden Euro hast du also einen Teil deiner Lebenszeit abgeben müssen. Und das solltest du dir öfter bewusst machen. Dann fällt dir Konsumverzicht gar nicht mehr so schwer.

Das darfst du dir ruhig mal gönnen

Stell dir vor du gehst in einem großen Elektrofachmarkt zu den Regalen mit den Kameras. Diese eine hat es dir angetan, total schick, und was die alles kann! Du siehst dich schon die schönsten Sonnenuntergänge ablichten und stellst dir vor, wie deine Freunde dich später für deine genialen Urlaubsfotos bewundern. Dann wachst du aus deinen Tagträumen auf und schaust auf das Preisschild: 499 Euro. Daneben stehen Kameras, die doppelt so viel kosten. „Ein Schnäppchen!“, denkst du, nimmst dir einen Karton, marschierst zur Kasse und zückst deine Bankkarte. Außerdem gab es gerade Gehalt, dein Konto ist schön voll, das darfst du dir doch ruhig mal gönnen.

Soweit, so unspektakulär. Zwei Monate später siehst du deine Kamera im Regal verstauben und dir fällt auf, dass du in diesen acht Wochen kaum Zeit zum Fotografieren hattest, weil deine Arbeit dich so in Anspruch genommen hat. Schließlich musst du das Geld, das du so gerne ausgibst, ja auch irgendwie verdienen.

Fällt dir etwas auf? Jepp, dieser Kauf war total sinnlos und die ärgerst dich: Hättest du mal etwas länger nachgedacht, bevor du die Kamera gekauft hast. Und etwas gerechnet, zum Beispiel, wie lange du für diese Kamera arbeiten musstest. Das ist ganz einfach: Du kennst bestimmt deinen Stundenlohn (natürlich nach Abzug aller Steuern und sonstiger Abgaben). Teile die 499 Euro durch deinen Stundenlohn, fertig. Gehen wir der Einfachheit halber mal vom Mindestlohn von 8,50 Euro aus (ohne Steuern und Abzüge, das würde es nur noch schlimmer machen): Das macht 59 Stunden oder 7, 4 Arbeitstage, fast eineinhalb Wochen, um das Geld für die Kamera zu verdienen. Vielleicht ist es bei dir weniger. Aber selbst dann: Was sind dir ein paar freie Tage wert?

Wie viel ist dir deine freie Zeit wert?

Diese benötigte Arbeitszeit ist bei den meisten Gütern in den letzten Jahrzehnten rasant geschrumpft: 1950 musste man für ein Pfund Kaffee noch durchschnittlich 26 Stunden arbeiten, heute nur noch 19 Minuten (Quelle). Das ist schön. Aber hast du dir nicht auch schon mal gewünscht, dass deine Mittagspause 19 Minuten länger wäre?

Jetzt denkst du dir vielleicht: „Ich muss doch eh 40 Stunden in der Woche bei der Arbeit verbringen, was soll die Rechnerei?“ Stimmt, du kannst einfach so weitermachen, wie bisher. Niemand hält dich davon ab. Aber vielleicht bekommst du irgendwann die Chance, deine Arbeitszeit zu verringern (so wie Jörn). Und dann solltest du genau überlegen, was dir mehr Freizeit wert ist. Und ob du auf so manchen Lustkauf nicht liebend gern verzichten würdest.

Wie viel ist euch eure freie Zeit wert? Was wärt ihr beispielsweise bereit, für einen freien Tag in der Woche zu bezahlen?

[green_box] Hast du dich schon für meinen monatlichen Newsletter angemeldet? Jetzt wäre doch eine gute Gelegenheit. Bitte hier entlang —> [/green_box]

Leave a Reply

31 Kommentare

  1. Zeit ist Leben.

    Um Geld geht es bei mir nicht. Momente scanne ich mit den Augen ein. Was soll ich mit einer Kamera? Ich arbeite sehr gerne und mag auch freie Zeit. Ich kaufe nur noch, was ich wirklich brauche. Das ist so wenig. Beeindrucken will ich niemand.

  2. Ich habe meine Arbeitszeit schrittweise reduziert und liege jetzt bei 65% einer Vollzeitstelle. Natürlich ist das dann deutlich weniger Geld, aber die Lebensqualität, die ich habe, ist einfach gigantisch.
    Mir hilft auch immer sehr, mich im Bedarfsfall zu fragen, wieviel ich für dieses oder jenes gearbeitet habe. Ich rechne dabei aber mal die tatsächliche Zeit: D.h. Zuhause losgehen bis ich nach der Arbeit Zuhause bin. Dann mein Nettogehalt geteilt durch die Gesamtstunden. Na, dann ist die Entscheidung für oder gegen etwas schnell klar.

    • PiaMester

      Hallo Gabi,

      Stimmt, bei vielen Berufstätigen kommt noch die Fahrtzeit hinzu. Oft ist einem das nicht bewusst, aber das sind schnell ein paar Stunden, die einem einfach täglich fehlen.

      LG
      Pia

  3. Hallo,
    die Arbeitszeit reduzieren, muss man sich aber auch erstmal leisten können. Es gibt genug Berufe, da ist die Bezahlung so schlecht, da ist es nicht möglich.
    Ich finde interessant, dass du da gerade drüber schreibst, denn ich hatte vergangene Woche eine Feier und habe mir danach überlegt, dass ich einen halben Monat für diese Feier gearbeitet habe. Ich habe mich gefragt, ob es mir das wert war. Ich bin mir nicht sicher. Es war alles super schön, aber ich habe auch 78 Stunden dafür gearbeitet. Schon eine krasse Rechnung.
    Liebe Grüße Nanne

    • PiaMester

      Hallo Nanne,

      Das klingt nach einem runden Geburtstag…?
      Stimmt, man muss es sich leisten können. Das ist immer so eine Sache. Leute, die kaum über die Runden kommen, finden es wahrscheinlich auch lächerlich, dass andere ihre Sachen verschenken, weil sie sich von Ballast trennen und mehr Platz haben wollen. Was möglich ist, Sinn macht und erstrebenswert ist, ist immer eine Frage der Perspektive.

      LG
      Pia

  4. Janni

    Hallo Pia,

    ein sehr interessanter Artikel. Vielen Dank dafür. Die Kosten einer Anschaffung direkt in dafür aufzuwendende Arbeitszeit umzurechnen habe ich noch nie gemacht. Zu stark definiere auch ich den Wert eines Gegenstandes an seinen reinen Geldkosten, doch genau genommen, sind es eigentlich Zeitkosten. Danke für’s Augen öffnen. Zum Glück passiert mir das obige Szenario nur sehr selten, aber ab jetzt vielleicht so gut wie gar nicht mehr.
    Und ich habe auch grad angefangen mit meinem Chef über die Reduktion meiner Arbeitszeit zu reden. Hab schon mal das ok für 80% und hoffe, dass wir es auch bald umsetzen. 🙂 Bin mir nur noch nicht sicher, ob ich lieber 4 Tage die Woche oder 5 Tage die Woche mit reduzierter Stundenzahl arbeiten möchte… Hat beides Vor- und Nachteile.

    • PiaMester

      Hallo Janni,

      freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat.
      Und wie hat dein Chef auf die Frage reagiert? War er sofort einverstanden oder musstest du ihn erst überreden?

      LG
      Pia

      • Janni

        Hi Pia,

        er war zumindest mit den 80% sofort einverstanden, hat aber projektbedingt natürlich nicht der sofortigen Umsetzung zugestimmt. Aber ich habe diese Woche noch ein Gespräch und denke da werden wir es festsetzen. Freu mich und hoffe es wird so, wie ich mir das vorstelle 🙂

        Janni

        • PiaMester

          Hey Janni,

          Das freut mich für dich! Dann wünsche ich dir viel Spaß mit deiner neuen freien Zeit!

          LG
          Pia

  5. Hallo Pia,
    Du sprichst mir aus der Seele. Super plastisch geschrieben. Bildhafte Vergleiche führen immer schneller zur Erkenntnis. 😉 Ich geb Nanne aber recht: Der Verdienst muß höher sein, als man zum leben braucht. Allerdings gibt es auch immense Sparmöglichkeiten, auch beim kleinen Geldbeutel.

    Noch ein Aspekt ist, daß Zeitgewinnnur wünschenswert ist, wenn die Zeit auch mit Sinnvollem / Schönem gefüllt werden kann. Mit einem Ziel oder Traum vor Augen, läßt sich leichter auf Konsum verzichten.

    Ich hab auf meinem Blog einen Post über Sparmöglichkeiten für ein Sabbatical, bzw. die Frage, ob der Lebensstandard von 1965 nicht ausreichend wäre …
    http://smutje-rosa.blogspot.de/2014/10/sabbatical-ich-komme-wie-man-geld-fur.html

    Freue mich immer über Deine Posts, denn auch ich bin ein Fan von Minimalismus

    • PiaMester

      Hallo Ulrike 😉

      Freie Zeit sollte dann auch mit etwas Sinnvollem gefüllt werden, da stimme ich dir zu. Aber was sinnvoll ist, muss jeder für sich selber entscheiden. So eine Segeltour klingt jedenfalls gar nicht so schlecht.
      Danke für den Link zu deinem Rechenbeispiel. Dass man so viel sparen kann, hab ich noch nicht gewusst.

      LG
      Pia

  6. Johannes

    Was man auch noch einrechnen kann oder sollte: Die Zeit, die man für den Kauf, das Kennenlernen und die Benutzung (und schließlich die Entsorgung) aufwenden muss. Erstmal stundenlanges Lesen von Testberichten und Rezensionen, dann Fahrt zum Laden, Kauf, Heimfahrt, Studium der Anleitung usw. Je älter man wird, desto geringer wird bei vielen Menschen die Bereitschaft und die Lust, sich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen. Das ist auch eine Konsumbremse.

    • PiaMester

      Hallo Johannes,

      Ja, das stimmt, die Zeit kommt auch noch hinzu. Bei vielen Menschen kommt mir diese Recherche im Vorfeld vor wie eine Art Konsum-Vorspiel.

      LG
      Pia

  7. Telli

    Vor etwa 10 Jahren habe ich mit dem Rauchen aufgehört. Um nicht allzusehr zuzunehmen, bin ich gleichzeitig vom Auto aufs Fahrrad umgestiegen und habe mir als Belohnung / Motivation eine 30 Std. Woche gegönnt, ohne auf verfügbares Einkommen zu verzichten. Beides, eigenes Auto und Rauchen, hat nämlich etwa ein Fünftel meines Einkommens ausgemacht. Dank der Steuerprogression konnte ich die Wochenstunden sogar um ein Viertel reduzieren und war netto nur bei einer Reduktion um ein Fünftel. Die Progression sorgt dafür, dass meine „ersten“ 10 Stunden die Woche quasi steuerfrei und damit am einträglichsten sind. Je höher meine Stundenzahl ist um so geringer wird der Nettozuwachs. Deshalb sind die „letzten“ Stunden am leichtesten verzichtbar (zumindest für mich, nicht aber für den Empfänger der Steuerzahlungen). Da bei – jetzt gut – 6 h Arbeitszeit am Tag auch noch die Mittagspause wegfällt, sind es faktisch 2,5h mehr Zeit am Tag. Somit bin ich um 14.30 statt um 17.00 Uhr zu Hause und hab noch Energie für andere Dinge bzw. den halben Tag vor mir. Noch heute bin ich auf 33 Stunden die Woche und sehr zufrieden. Mit einem E-Bike bin ich überigens genauso schnell bei der Firma in 11km Entfernung wie mit dem Auto!

    PS: Informativer und guter Blog. Lese schon eine Weile mit. Die Zeit dazu habe ich ja….

    • PiaMester

      Hallo Telli,

      Schöne Rechnung mit dem Auto und dem Rauchen. Und das mit der Steuerprogression habe ich auch noch nicht gewusst, danke fürs Aufklären.
      Danke für das Lob 🙂

      LG
      Pia

    • Rauchen aufhören und Fahrrad fahren … wie cool ist das denn!!! Genial, das sind ja viele Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Garatulation!
      Leider rauch ich nicht ;-))
      Liebe Grüße

      Ulli

  8. Hallo Pia,

    toller Artikel! Genau so sehe ich das auch. Auch wenn ich meiner Erkenntnis noch keine Taten folgen hab lassen…
    Im weiteren Sinne ist die Entscheidung für bezahlte, fremdbestimmte Arbeit oder für selbstbestimmte Zeit ja ja eine Frage der eigenen Prioritäten. Die Diskussion über die eigene Zeiteinteilung kann man dann auch auf andere Bereiche ausdehnen, wie zum Beispiel unsere allzeit gehetzten Mitmenschen („Ich hab keine Zeit.“, „Bin im Stress!“). Dazu habe ich vor kurzem einen Beitrag geschrieben: http://umschlagbahnhof.wordpress.com/2014/10/13/keine-zeit-oder-keine-prioritat/

    Liebe Grüße, Marisa

    • PiaMester

      Hallo Marisa,

      Zeit kann man auf viele Arten verschwenden, das stimmt. Danke für den Link, schöner Beitrag!

      LG
      Pia

  9. Pingback: Schätze Zeit statt Geld wert – 52 Schritte, die dein Leben vereinfachen - Vereinfache deinen Alltag

  10. Marion

    Wie schön wäre es, meine Arbeitszeit zu reduzieren. Aber ich darf nicht weniger verdienen, der Unterhalt für das nicht bei mir lebende Kind muss von mir erwirtschaftet werden…

    • Pia

      Hallo Marion,

      Das ist natürlich blöd. Aber irgendwann ist das Kind ja erwachsen und steht auf eigenen Beinen, dann ist das bestimmt möglich.

      LG
      Pia

  11. Rainer

    Hallo Pia.

    Berufsbedingt kann ich mir pro Woche einen Tag als Bürotag freinehmen um meine Papierkram und Kundentermin zu machen. In der Regel dauert das Ganze einen halben Tag und kostet kein Geld.
    Also habe ich mir etwas für den kommenden Dezember während meines Weihnachtsurlaubs vorgenommen.
    Ich bin bis vor einigen Jahren fast regelmäßig einmal im Jahr mit dem Auto nach München gefahren und habe da ein Wochenende in der Stadt mit bummeln, shoppen und Sehenswürdigkeiten verbracht. Da ich im Außendienst arbeite und schon hier sehr viel mit dem Auto unterwegs bin, war es mir dann irgendwann zu anstrengend, dorthin zu fahren.

    Doch das Fernweh nach München ist geblieben und so habe ich vor einer Woche den Entschluss gefasst, innerhalb eines Tages dort hin zu fahren, in die Stadt zu gehen und am Abend wieder zurück nach Hause. Die Fahrstrecke dorthin beträgt einfach ca. 400 km.
    Meine Bedingungen waren: Auto bleibt zuhause, ich will unterwegs ein Buch auslesen, ich werde gefahren und ich habe einen entspannten Tag.

    Nach einer umfassenten Recherche im Internet hatte ich es geschafft, alle diese Bedingungen für mich zu erfüllen und das bei einem Tageskurs von 58 €.
    Wie geht das?
    Ich steige am 22.12. morgens bei mir Zuhause in ICE und fahre 1. Klasse in drei Stunden bis Hauptbahnhof München. Dort habe ich dann 8 Stunden Zeit, meine Liebelingsstadt zu besuchen und es mir gutgehen zu lassen. Am Abend geht es dann gegen 19:00 Uhr wieder zurück.
    Das Beste ist: Ich werde gefahren, stehe nicht im Stau oder Baustelle, kann mein Buch in Ruhe lesen, habe einen reservierten Sitzplatz in der ersten Klasse und kommt entspannt an und wieder zurück.

    Damit kostet mich mein freier Tag 58 €.

    Obwohl ich ein Firmenwagen habe, bei dem mein Arbeitgeber die Benzinkosten übernimmt, würde ich nicht tauschen wollen und freue mich jetzt schon auf die unvergessliche Fahrt.

    Liebe Grüße

    Rainer

    • Pia

      Hallo Rainer,

      Ja, so sehe ich das auch. 6 Stunden im Zug sind nicht dasselbe wie 6 Stunden hinterm Steuer. Ich würde auch sofort den Zug nehmen.

      LG
      Pia

  12. Toller Artikel, der vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken anregen wird. Bei mir hat es jedenfalls geklappt.

  13. Cheap Fake Oakleys Free Shipping.American famous Cheap Oakleys will launch its new high-definition polarizer (HDPolarized) products in the countrys major retail chains LensCrafters glasses since May 2010. Oakley HD polarizer.Oakley HD polarizer is the perfect combination of high-definition optical performance and high-tech polarized technology, we passed all the tests of the American National Standards Institute, provides unmatched impact protection and 100% UV protection, effective protection of the eyes, with its best optical properties to provide consumers with clearer, sharper, more realistic visual images. At the same time, its breakthrough innovative technology, also effectively protect your eyes from water, snow or reflected light affect the shiny object, it is the best choice for high-brightness, high-glare environments.Fake Oakleys HD polarizer in Oakley opinion, Oakleys Sunglasses and not just a fashion items but rather a necessity.Oakleys Free Shipping pursuit of innovation created a scientific dficulty, sculptural design and a unique style of traditional thinking challenges. Oakley brand has always continued to seek opportunities to win science and technology, art into the principles of packaging, with excellent design, Cheap Fake Oakleys Free Shipping in the world already has more than 600 patents and 800 registered trademarks and become the hottest world-class brand.Cheap Oakleys Glasses products on the concept of revolution that it is the glasses comfortable, practical, artistic fusion of one. Whether it is product design or choice of materials, have been a series of advanced scientific experiments and testing to ensure its comfort and high quality, and a high degree of integration of function and fashion.OAKLEY fashion Simply put, OAKLEY fashion innovation is fascination, is a challenge to all the rules burning passion, our enthusiasm for technological innovation interested in technically demanding and precise requirements so Cheap Fake Oakleys has a unique set of science, art , hard challenge nventional thinking from the cultural heritage, and very persistent.OAKLEY it first with the most advanced sunglasses vice prestigious series to show us this extraordinary enthusiasm. OAKLEY sunglasses are always in the field of science and technology leader, because the use of high technology to make them again and again beyond the limit, and is the worlds leading, athletes engaged in different projects trial tested under all possible imaginable scenario.

  14. Incredible, and it is performing? I used to be getting all sorts of iSCSI time period outs if we enhanced a good friends items to 5. 0… but it had been an early launch of your five. 0 perhaps they have got due to the fact repaired the idea.

  15. You actually built some reasonable factors generally there. I searched online for the challenge and found many people surely associate with together with your web site.

  16. Seen involving anyone that is usually mistakenly arrested involving pirating art? My INTERNET threatened my family; however the information he previously will never incriminated my family. Typically the IP address they explained seemed to be my very own actually is probably a college district thirty-five miles north involving my family. Because the film Now i am arrested involving pirating seemed to be Harry Knitter, that will appear to be essentially the most reasonable destination for a hunt for the root cause. Not from my family… the fifty four year old who all genuinely will not including Harry Knitter so much… Would you support? We rely on my very own computer system to get occupation, to reduce my very own internet will be a catastrophe in my life!

  17. Hello On the web writing that you simply extremely group of superb singers and pay attention to you the excellent expertise you actually lovely comments mix with each other and once I had fashioned a chance to at any time head to America and talk with it would be easiest this one big fantasy is always to meet you actually yet again of course, if not any I could truthfully be with you actually perhaps enjoy i really can pack this fantasy. I really do definitely not realize when should you go back to European countries but think that several although not practically consequently maybe perhaps even more so but myself of course, if you actually at any time manage to check out America, and certainly I had always be pleased once we get your personal routines on the sedentary at any time have noticed. If only you actually best wishes for the party every single success and gives superb routines especially excellent in your government. Yet again If only best wishes for any fine moment.

  18. I have installed/used skybb for the 1 week today rather than learned that until finally My spouse and i came on this website the randomly google search…