Splitshire.om

Einfach mal nichts tun

Wann hast du zuletzt einfach mal nichts getan? Die einen nennen es Muße, die anderen Faulenzen. Daran sieht man schon, dass dieses Thema ziemlich umstritten ist. Daniel von Schlichtheit.com hat vor ein paar Tagen über das Nichtstun geschrieben. Und hat mich zum Nachdenken gebracht. Wann tue ich wirklich nichts? Und wie fühle ich mich dabei?

Ich muss zugeben, dass ich mich schnell langweile. Mein Hirn läuft immer auf Hochtouren und ich sehe zu, dass es dafür immer genug Brennstoff in Form von neuen Informationen bekommt. Meistens komme ich mit diesem Zustand gut klar. Das Organ in meinem Kopf tut ja nur seinen Job. Und ich mag es, Neues zu erleben, unterwegs zu sein, etwas zu tun. Ein Wochenende voller Termine – her damit!

Doch manchmal wird mir alles zu viel, dann sehne ich mich nach einem ganzen Tag oder Wochenende, an dem ich einfach nichts machen muss. Darum geht es nämlich, ums Müssen. Wir müssen immer so vieles. Uns ständig weiterentwickeln und selbst optimieren, etwas schaffen, präsent sein, in Bewegung bleiben, sonst droht der Stillstand.

Seit wann ist Stillstand eigentlich etwas Schlechtes?

Wie auch immer. Manchmal sehne ich mich nach dem Nichtstun. Früher habe ich mich deshalb immer sehr auf die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr gefreut. Da waren Ferien. Freizeit! Diese gemütlichen, vollgefressenen, vorfreudigen Tage zwischen den Jahren mag ich noch immer. Sie sind ein Zwischenstadium und fühlen sich auch so an: Das Alte ist vorbei und lässt sich nicht mehr ändern, das Neue drängt uns noch nicht dazu, etwas aus ihm zu machen. Das ist die Zeit, in der man ohne Reue den Geist schweifen lassen kann, morgens lange im Bett liegen bleiben und noch ein paar Stunden lesen kann, sich Zeit lassen darf.

Dieses Nichtstun, das eigentlich ein Nichtstun-Müssen ist, gefällt mir sehr. Daniel ging es aber eher um das wirkliche Nichtstun. Also einfach irgendwo sitzen, stehen oder liegen und nichts tun. Nicht lesen, nicht Musik hören, nicht fernsehen, sich nicht unterhalten, nicht kochen, keine Situps machen oder Spülmaschinen ausräumen. Kann ich das?

Wie gesagt, ich langweile mich schnell. Aber ich weiß auch, dass in diesen Momenten, in denen ich wirklich nichts tue, mein Hirn die besten Ideen ausspuckt. Manchmal höre ich es flüstern (nein, ich bin nicht schizophren): „Puh! Endlich mal Pause!“

Vielleicht sollte ich mehr meditieren. Aber ich kenne auch andere Möglichkeiten, um abzuschalten. Zum Beispiel beim spazieren gehen. Da kann ich wunderbar nachdenken oder meine Gedanken einfach frei lassen. Noch besser fällt mir das totale Abschalten beim Angeln. Auch bekannt als „Menschen, die auf Posen starren“. Ich wundere mich immer, wie schnell dabei die Zeit vergeht, obwohl währenddessen meistens kaum etwas passiert. Erzwungene Wartepausen nutze ich immer öfter zum Abschalten. Warten, bis das Wasser für den Tee kocht. Warteschleifen am Telefon. Die Warteschlange im Supermarkt.

Dennoch: Nichtstun bleibt für mich eine Herausforderung, der ich mich in Zukunft öfter stellen werde. Mal fünf Minuten nichts tun, das kann doch nicht so schwer sein?

Was ist mit dir? Kannst du einfach nichts tun? Wie fühlst du dich dabei?

Kennst du schon meinen Newsletter? Einmal im Monat schicke ich dir ein mit ganz viel Liebe und Hirnschmalz zusammengestelltes Schmökerpaket  mit Lesetipps zum Thema einfaches Leben und Minimalismus. Trage dich hier ein und du bekommst als kleines Begrüßungsgeschenk mein E-Book „Minimalistisch schick: 10 Tricks, die dein Styling von Grund auf einfacher machen“.

Leave a Reply

14 Kommentare

  1. Ich bin auch nicht so der Nichtstun-Mensch, aber die Sehnsucht danach kenne ich. Vielleicht haben wir es einfach zu sehr verinnerlicht, dass wir produktiv sein müssen und können mit uns selber nichts mehr anfangen. Wenn du einen Spaziergang machst, tust du ja auch etwas, vielleicht hat es den Zweck, dich fit zu halten.

    • PiaMester

      Hallo Nuria,

      Ja, vielleicht haben wir es verlernt. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die wichtigste Zeit diejenige ist, die man allein verbringt. Weil du selber der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. Komisch, warum wir es nur so schwer alleine aushalten.

      LG
      Pia

  2. linda

    Hallo Pia,
    ich sitze manchmal auch nur da und gucke mir die Wolken an. Mein Hirn rattert von selber :). Da ich Sonntags auch früh aufstehe, habe ich mir den Samstagmorgen reserviert. Da schlaf ich aus und dann frühstücke ich gemütlich und dann lass ich meine Gedanken wandern und schreibe mir einiges auf. Da kommen dann auch manche Ideen. In der Woche muss ich arbeiten und danach Haus und Familie. Lg

    • PiaMester

      Hallo Linda,

      Finde ich gut, dass du dir so bewusst Zeit fürs Nichtstun nimmst. Klingt nach einem tollen Samstagmorgen, den du da hast.

      LG
      Pia

  3. Hallo Pia,

    ich werde mich demnächst mal den nächsten Schritten Richtung Schabbat stellen – also auch keine Radtour, kein Sport. Mal sehen, wie ich damit klarkommen werde.

    Lieber Gruß,
    Philipp

    • PiaMester

      Hallo Philipp,

      Interessant. Was darf man am Schabbat denn alles nicht tun? Und was machen die Menschen stattdessen?

      LG
      Pia

  4. So weit ich weiß, steht in keinem Buch genau geschrieben, was man nun „darf“ oder nicht, sondern man hat sich zu jedem Sachverhalt bemüht, einen Konsens zu finden. Viele Sachverhalte (wie Strom) gab es ja zu Zeiten der Tora auch noch gar nicht.

    Ich berichte demnächst noch mal ausführlicher. Auf jeden Fall werde ich mich diesbezüglich noch mal mit meinem israelischen Mitbewohner zusammensetzen.

  5. Miss Coolblue

    Die Gesellschaft drängt einem regelrecht auf produktiv sein zu müssen. Es hat bei mir zu einer sehr verfahren Situation geführt. Ich konnte nicht mehr produktiv sein obwohl ich es gern wollte. Es hat gedauert bis ich mal bewusst nichts tuen konnte ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Jetzt finde ich nichtstuen zwischendrin sehr entspannend.

  6. Best Fake Oakleys Sale Cheap With High Quality,Our Oakley Outlet Store Offer Best Cheap Knockoff Oakleys Sunglasses.

  7. A very legitimate resource told me Harry Reid will not likely let go his or her tax statements seeing that he’s not really compensated his or her complete 10% (of complete „increase“) tithe on the Cathedral connected with Christ connected with Latter-Day New orleans saints (LDS). instructions a new beliefs they stocks along with Mitt Romney. In the event that Harry Reid were not this kind of despicable hypocirite he would let go his or her tax statements so the Bishop connected with his or her LDS Keep might determine if Harry lied while in his or her Forehead Recommend Employment interview a new serenidad suggest being Mormon’s „admintence card“ in order to sacred Forehead rites.

  8. Great day time! can easily oughout pls help me to possess a ym detector reader? A person used the acct and can detector reader diagnose when the hackers furthermore seeing the wife’s spy cams while all of us are speaking? thanks!

  9. Ever see a new Siamese Cat? (They automatically pursue in addition to assault dogs a Siamese pussy-cat will probably rustle fizz fizzle wheeze whistle snuffle in addition to throw in addition to pursue the complete dimension doggy…. ) in nAnd an integral part of me needs Romney might Harry Reid about HIS taxation in addition to cash flow….

  10. Making it the responsibility of the person staying slandered through unsubstantiated claims to disprove all of them? I might declare that Steve Kass provides evil traveling by air apes living inside their bottom, and it will be the liability to endure an agonizing public rectal test to be able to disprove often the declare. This can be a sport liberals adore to participate in, due to the fact all their media lapdogs could make whichever declare they demand on page 1 along with printing a new a static correction on-page 12 (if in all). Even if you have nothing about the man, these kinds of unsubstantiated distortions just simply supply you with and people just like you the opportunity to publicise smudges. Solutions wear them to those promises, however you make use of them to attempt to eliminate all of the foes of the idea of „the greater good. micron But More than likely that you will be very angry by the requires to get Obama to produce their university transcripts as well as fulfill their pledges about operations clear appearance.