Eine Wanderanfängerin erklimmt ihre ersten (echten) Berge

Vielleicht hast du mitbekommen, dass es vergangene Woche etwas ruhiger zuging hier im Blog. Warum? Ich war im Urlaub. Wandern im Stubaital in Tirol, um genau zu sein. Da es unsere erste Wanderreise war, haben wir uns für eine geführte Gruppenreise entschieden. Das hat sich als goldrichtig herausgestellt. Heute möchte ich dir erzählen, was ich in dieser Woche übers Wandern gelernt habe. Continue reading…

Rausgekramt: Unterwegs mit kleinem Gepäck

In NRW haben diese Woche die Sommerferien begonnen. Es herrscht ein Gefühl von Aufbruchsstimmung. Sogar bei mir, die ich weder Kinder habe noch zur Schule gehe 😉 Da dachte ich  mir, warum nicht mal meine bisherigen Texte zum Thema Reisen rauskramen und hier für dich zusammenstellen.

Viel Spaß beim Schmökern! Continue reading…

Das perfekte Urlaubs-Foto. Oder warum die Entf-Taste dein Freund ist.

Wart ihr schon einmal in Paris? In Rom? In London? Dann schlummern sicherlich irgendwo auf eurer Festplatte Fotos vom Eiffelturm/Colosseum/Big Ben. Bilder von den Sehenswürdigkeiten des Urlaubsortes gehören einfach dazu. Sie sind eine Art Beweis, dass man da war. Eine Trophäe. Jede Minute des Urlaubs muss dokumentiert werden, damit man bloß nichts vergisst. Die meisten Touristen erleben ihr Reiseziel nur noch durch die Linse ihrer Kamera. Ihre Erinnerungen decken sich später mit den Ansichten auf ihren Displays. Moderne Erinnerung lässt sich in Brennweiten und Belichtungszeiten messen. Und zu guter Letzt langweilen wir unsere Freunde und Verwandten später mit unzähligen Aufnahmen des immer gleichen Sonnenuntergangs, Schnappschüssen von großen Eiskugeln, Hotelzimmern, Balkonen mit Meerblick und beliebigen Kirchen. Continue reading…

Urlaub auf dem Hausboot

Fast zwei Wochen habt ihr jetzt nichts von mir gehört, und das hatte einen guten Grund: Ich war im Urlaub. Ohne Laptop. Ganz schlechtes Internet. Ihr versteht. Wo ich war? Auf einem Hausboot, mit dem wir (mein Freund, ein weiteres Pärchen und ich) sieben Tage über die untere Havel geschippert sind. Und weil dieses Hausboot, was eigentlich ein Bungalowboot ist (darum heißt es auch BunBo), eher eine schwimmende Scheune war als ein Fünf-Sterne-Hotel, breite ich jetzt hier vor euch meine Urlaubserinnerungen aus. Continue reading…

Vom langsamen Reisen

Gestern bin ich auf ein interessantes Interview zum Thema langsames Reisen in der Zeit gestoßen. Normalerweise gönne ich diesem Ressort keinen einzigen Blick, weil die meisten Reiseberichte genau das tun, wovor der Interviewpartner, Dan Kieran, hier warnt: Sie geben den Lesern eine feste Reise vor mit Restaurant-Tipps, Ausflugs-Tipps, Hotel-Tipps. Lauter Tipps, die verhindern, dass man den Urlaubsort selbst entdecken muss. Wenn man eine Reise vom ersten bis zum letzten Tag durchplant, kann man auch gleich zu Hause bleiben. Continue reading…