Konsumverzicht, Geld, Lebenszeit, Kaufkraft

Konsumverzicht: Warum du nicht Geld, sondern Lebenszeit sparst

Zeit ist Geld, das weiß ja wohl jeder! Dass Geld auch Zeit ist, vergisst man dabei schnell. Jeder Euro, den du besitzt, hast du dir vorher erarbeiten müssen (es sei denn du hast geerbt oder im Lotto gewonnen). Für jeden Euro hast du also einen Teil deiner Lebenszeit abgeben müssen. Und das solltest du dir öfter bewusst machen. Dann fällt dir Konsumverzicht gar nicht mehr so schwer. Continue reading…

Linktipps zum Wochenende: Capsule Wardrobe, der Fluch der Technik und ein neuer Minimalismus-Blog

Statt Herbst gibt es diese Jahr offenbar noch eine Extraportion Sommer. Super! Und das am Feiertag! Schade nur, dass dann wohl niemand diesen Blogpost lesen wird. Ihr seid ja alle draußen. Egal, diese Linktipps sind in zwei Wochen noch genauso gut.

Los geht es mit einem neuen Blog (also für mich neuen), den ich bei Julia entdeckt habe: Minimalism Journey. Der Name ist Programm, denn Sarah gibt ziemlich interessante Einblicke in ihr immer leichteres Leben, zum Beispiel wie sie ihre Garderobe auf 33 Teile reduziert hat. Und schön gestaltet ist der Blog auch noch, sowas mag ich ja.

Tja, und über Sarahs Blog bin ich auf den Youtube-Kanal von Coco gestoßen. Coco filmt ihr minimalistisches Leben und gibt Tipps. Für all die Menschen, die gerne sehen wollen, wie Minimalisten leben, ist das eine wahre Goldgrube.

Und dann wäre da noch dieses Video. Darin geht es – kurz gesagt – um den Fluch der Technik für unsere Arbeitswelt. Und warum wir eigentlich Pferde sind.

Hallo Generation Y, du faules Stück!

Generation Y, wer hat dir eigentlich diesen bekloppten Namen gegeben? Willst dich nicht für deinen Chef abrackern sondern lieber deine eigenen Träume verwirklichen und dabei noch genug Zeit für Freunde, Familie und dich selbst haben! Du hast unser Wirtschaftswachstum auf dem Gewissen und brauchst dich gar nicht wundern, warum du keinen Job auf Lebenszeit findest! Und komm mir bloß nicht mit deinen dämlichen Idealen! So läuft das nämlich nicht im Kapitalismus. Angebot und Nachfrage, klar? Und dich will keiner. Continue reading…